Ganzheitliche Körpertherapie für Kinder und Erwachsene

Workshop:

Vertraue deinem Kind

„Vertraue deinem Kind“

 

Wir wollen alle nur DAS BESTE für unser Kind Aber wie?

Meistens gehen wir von uns selber aus; also wir meinen, das was für uns richtig ist, ist auch richtig für unsrer Kind. Stimmt das?

Unsere diesbezüglichen Entscheidungen werden von unseren eigenen Erfahrungen, Ängsten und Motivationen bestimmt. Und dies geben wir auch an unsere Kinder weiter – von Generation zu Generation.

Unsere Kinder sind allerdings von Geburt an eigenständige Wesen mit eigener körperlichen Konstitution, eigenem Energiesystem sowie eigener Persönlichkeit. Ein Charakter entsteht durch die Erfahrungen, die das Kind macht, durch Prägung und Konditionierung von außen und überdeckt den individuellen Wesenskern, aus welchem ursprünglich die gesunde Kraft, Freude und Energie unserer Entfaltungsmöglichkeiten her kommt.

Um unsere Kinder besser begreifen und verstehen zu können, sollten wir auf ihre Körpersprache achten und diese respektieren. Sobald das Kind selbständig kommuniziert und nicht nur einzelne Worte nachspricht, sollten wir genauer zuhören, was es zu sagen hat. Es wird immer aus seinem Herzen und seinem wahren Kern heraus sprechen. Dem können wir vertrauen.

In den letzten 20 Jahren entwickeln immer mehr Kinder schwere und sogar chronische Krankheiten. Und immer häufiger schon im Grundschulalter; das ist sehr bedenklich. Warum ist das so? Vielleicht weil es sich um Kinder mit einer erweiterten Wahrnehmung handelt, mit mehr Feinfühligkeit, mit mehr geistigen Potentialen, einfach der evolutionären Weiterentwicklung des Menschen geschuldet.

Alle versuchen ihr Bestes und trotzdem stellt sich die Frage: Wie passt das jeweils einzigartige Wesen Kind mit seinem ihm eigenen Fähigkeiten, seinem Temperament, seiner Energie, die zum Ausdruck gebracht werden möchte und seinem gesamten Potential in diese jetzige Welt mit ihren festgelegten Rahmenbedingungen? Und sind diese Rahmenbedingungen und Vorgaben noch zeitgemäß?

Wie sehr verändert unsere Leistungsgesellschaft, die immer noch auf konkurrierendes Spiel und Verhalten ausgerichtet ist unsere Kinder? Wie sehr blockieren Eltern, Lehrer und Erzieher unbewusst die Entfaltung der Kinder aus Angst und übermäßigem Kontrollverhalten der Erwachsenen? Natürlich benötigen kleinere Kinder mehr Sicherheit und Führung als ältere Kinder. es ist und bleibt immer eine Gradwanderung. Und trotzdem sollten wir dem Kinde mehr Vertrauen schenken.

Ein Kind lernt aus sich selbst heraus und entwickelt dann Vertrauen in sich, wenn es seine eigenen Erfahrungen machen darf und daraus lernt, gesunde Entscheidungen für sich selbst zu treffen. Dann entsteht in ihm eine innere Zufriedenheit, die kein äußeres Loben und Applaudieren ersetzen kann. Es entsteht Selbstbewusstsein.

Es gibt Möglichkeiten, unsere Kinder dahingehend zu unterstützen, dass sie glücklicher, selbstsicher, angstfreier und vor allem mit mehr Freude ihren Lebensweg gehen können.

Wer hat Interesse, darüber mehr zu hören und zu erkennen?

Claudia Krüger und Frank Weidenbach

Anmeldungen erbeten unter claudia.krueger@stille-dynamik.de oder unter 02252/837 18 64

oder unter info@frankweidenbach.com

Kostenbeitrag: 20,00 Euro pro Person

 

 

 

Termine

Freitag, den 08.12.2023

Ort

Züpich-Schwerfen

Uhrzeit

18.00 – 19.30 Uhr

Teilnahmegebühr

20,00 Euro /Person oder Elternpaar

Parken

bitte auf dem Grundstück parken ( unten: Kiesplatz und Garageneinfahrt oder weiter oben auf dem Giersberg )

Verpflegung

in der Pause gibt es Getränke ( Wasser, Tee, Kaffee)